Schutzkonzept zur Prävention sexualisierter Gewalt

Wir haben uns im Oktober 2023 auf den Weg gemacht, gemeinsam ein Schutzkonzept zur Prävention sexualisierter Gewalt (PsG) zu erarbeiten. Nach der Veröffentlichung der „Safe Sport“ Studie (https://static-dsj-de.s3.amazonaws.com/Publikationen/PDF/Safe_Sport.pdf) , war es Dagmar Luhmann (1. Vorsitzende) eine Herzensangelegenheit bei uns im Verein den Sportbetrieb für Trainer und Sportler sicherer zu gestalten.

Daraufhin hat sich ein 9-köpfiges Team gebildet, das sich seither im 4 Wochen Rhythmus trifft, und mit der Erstellung und Umsetzung eines solchen Konzeptes beschäftigt. Diese Gruppe besteht aus Dagmar Luhmann (Abteilungsleitung Turnen), Steve Roßberg (Abteilungsleitung Ju-Jutsu), Leonie Fröhlich (Trainerin Ju-Jutsu), Carolin Thrän (FSJlerin),

Gisela Kühl (Abteilungsleitung Tanzen), Karsten Teuchert (Abteilungsleitung Tennis),

Klaus Heinsohn (Abteilungsleitung Leichtathletik), Manuela Weber (Trainerin Basketball) und

Maruan Ballout (Jugendwart Fußball).

Dabei ist es wichtig zu wissen: Sexualisierte Gewalt ist vielschichtig, und beinhaltet mehr als Sexualstraftaten. Fokussierte Blicke, Betreten der Umkleiden durch den Trainer oder Berührungen bei der Hilfestellung – all jene Grauzonen, bei denen sich die Beteiligten (sowohl Trainer als auch Sportler) unsicher oder unwohl fühlen, sollen durch Regeln und klare Definitionen entschärft werden.

Unser Arbeitsstand

Kurz vor Weihnachten haben wir an alle Abteilungen den Auftrag zu geben, sich mit einer sog. Risikoanalyse zu befassen. Diese Risikoanalyse umfasst Fragen zur pädagogischen Vorgeschichte, Struktur der Abteilung, Verhalten bei Vorfällen, Risiken im Trainings- und Spielbetrieb, Kommunikationskultur sowie bereits eingeführte allgemein gültige Regeln, und Regeln speziell für Trainer. Diese Risikoanalyse ermöglicht es, einen Einblick in den sportlichen Alltag der einzelnen Sportarten zu bekommen, um so potentielle Risiken zu erkennen.

Des Weiteren möchten wir gerne in naher Zukunft von allen Übungsleitern und Trainern die mit Minderjährigen arbeiten, ein erweitertes Führungszeugnis einsehen. Zudem überarbeiten wir unseren Ehrenkodex und orientieren uns dabei an der Vorlage der Deutschen Sport Jugend (dsj) bzw. des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) (https://static-dsj-de.s3.amazonaws.com/Themen/Kinderschutz/Materialien/Ehrenkodex_20150306.pdf). Wenn dieser fertig ist, soll möglichst in einem persönlichen Gespräch den einzelnen Übungsleitern das Thema nähergebracht werden.

 

Wir treffen uns immer Montags, um 19:30 Uhr im Clubraum auf dem Jahnplatz. Unsere nächsten Sitzungstermine ist der 15. April.

Komm gerne dazu, wenn du Interesse hast!

Braucht ihr Hilfe?

Bei aktuellen Fragen, Unsicherheiten oder Problemen,

meldet euch gerne bei uns in der Geschäftsstelle unter 04171/880210 oder

schreibt uns eine Mail an schutzkonzept@tsvwinsen.de.

Wir antworten innerhalb kürzester Zeit!